Case Study

Unterstützung Nach Der Übernahme

Kundenprofil

Ein globales Konsumgüterunternehmen, das Unterstützung bei der Planung und Durchführung seiner SAP Concur Konsolidierung und -Integration sucht

Schwerpunkt

Konsumgüter

Herausforderung

Ein globales Konsumgüterunternehmen arbeitete an der Integration eines anderen globalen Unternehmens, einschließlich separater Instanzen von SAP Concur. Das langfristige Ziel war es, die Anzahl der Instanzen von drei auf zwei zu reduzieren – eine pro Hauptgeschäftsbereich – und gleichzeitig SAP Concur global zu implementieren.

Das Unternehmen benötigte Unterstützung bei der Planung und Durchführung der SAP Concur Konsolidierung. Es wollte ein Gleichgewicht zwischen der Erfüllung neuer Anforderungen, ohne Auswirkungen auf bestehende Benutzer, der Implementierung neuer Märkte für beide Unternehmen und der Gewährleistung einer schnellen und effizienten Integration und Anpassung an die neue Struktur der Geschäftsbereiche sicherstellen.

Herangehensweise: Nachdenken + Handeln

Acquis konnte das Unternehmen in verschiedenen Integrationsbereichen nach der Akquisition unterstützen, darunter:

  • Globale Implementierung von SAP Concur im Einklang mit den Rollouts von Unternehmensressourcenplanung;
  • Trennung von juristischen Personen innerhalb von SAP Concur, damit Geschäftseinheiten ihre Reise- und Bewirtungskosten (T&E) separat verwalten und unterstützen können. Dieser Prozess müsste die Komplexität mehrerer Warenwirtschaftssysteme, Zahlungsprozesse, Abgrenzungs- und Kreditkartenabgleichsprozesse und die Neuausrichtung von Mitarbeitern berücksichtigen.

  • Harmonisierung der Richtlinien, um sicherzustellen, dass beide SAP Concur Instanzen die Reise- und Bewirtungskosten Richtlinie durchsetzen;
  • HRIS-Integration in SAP Concur mit komplexen Kostenträgerstrukturen über mehrere Warenwirtschaftssysteme hinweg; und

  • Entwicklung von Kreditkartenprogrammen (T&E, P-Card, CTA und SUA) und deren Bereitstellung, einschließlich der Integration des Datenfeeds zwischen SAP Concur und seinem neuen Kartenanbieter.

Acquis arbeitete auch mit dem Kunden zusammen, um eine globale Vorlage für eine seiner neuen Geschäftseinheiten zu entwickeln. Diese Vorlage half dabei, Konfigurationsspezifikationen zu definieren, die Zeitrahmen für Entscheidungsfindung, Implementierung und Prüfungen, sowie die Gesamtkomplexität der laufenden Systemwartung zu reduzieren.

Acquis bewertete die Reiserichtlinien, Reiseprozesse und Reisekonfigurationen des Kunden in den vorhandenen SAP Concur Instanzen und leitete einen dreitägigen Vor-Ort-Workshop mit Vertretern beider Unternehmen. Während dieses Workshops hob Acquis die Konfigurationsunterschiede hervor und erläuterte die Vor- und Nachteile jeder Instanz. Der Kunde traf klare Entscheidungen über die Konfiguration basierend auf den Anforderungen der Geschäftseinheiten und Acquis konfigurierte das globale Modell, ohne die Live-Märkte dabei zu beeinflussen.

Ergebnisse

Acquis arbeitete eng mit dem Kunden zusammen, um die Konsolidierung und Integration von SAP Concur zu planen und durchzuführen. Infolgedessen ist das Unternehmen seinem Ziel, SAP Concur an der neuen Struktur der Geschäftsbereiche auszurichten, näher gekommen und in der Zwischenzeit können die Geschäftseinheiten als separate Unternehmen fungieren.

Acquis unterstützt den Kunden weiterhin beim Abschluss seiner Integrationsaktivitäten nach dem Zusammenschluss im Zusammenhang mit SAP Concur.